Montenegro schimpft über "Fans"

Aufmacherbild

Das Skandalspiel zwischen Montenegro und Russland in der EM-Qualifikation schlägt auch am Tag danach noch hohe Wellen. Momir Djurdjevac, Generalsekretär der Montenegriner, entschuldigt sich für das Verhalten einiger Fans: "Wir haben einen barbarischen Eindruck hinterlassen, das ist ein komplettes Desaster." Was auf den Gruppengegner Österreichs wartet, ahnt Djurdjevac bereits: "Wir werden eine saftige Geldstrafe zahlen und uns von einem großen Turnier verabschieden müssen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen