Löw verärgert über Flitzer

Aufmacherbild
 

Deutschlands Bundestrainer Joachim Löw zeigt sich nach dem 2:0-Sieg in der EM-Qualifikation gegen Georgien verärgert über die vielen Flitzer, die mehrfach für Spielunterbrechungen gesorgt hatten. "Das passiert immer mal, aber es waren zu viele. Es stört auch die Spieler und ist manchmal nicht ganz ungefährlich", findet Löw. "Man kann es nicht immer verhindern, wenn jemand über die Absperrung springt. Aber hier gab es ja keine Absperrung", kritisiert Lukas Podolski die Organisatoren.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen