Italiens Sturmduo unter Druck

Aufmacherbild

Obwohl die beiden zuletzt nicht überzeugten, setzt Italiens Teamchef Antonio Conte im EM-Qualifikationsspiel auf Malta am Montag weiter auf das neue Sturmduo Ciro Immobile und Simone Zaza. "Ich kann nicht mehr von den Burschen erwarten, außer die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor", will Conte künftig aber Tore von seinen Angreifern sehen. Die in Gruppe H ebenfalls noch makellosen Kroaten müssen gegen Aserbaidschan auf Nikica Jelavic verzichten, der seine Teamkarriere beendet hat.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen