Griechen bei Unfall verletzt

Aufmacherbild

Nach dem 0:0 in der EM-Qualifikation in Ungarn werden drei Spieler der griechischen Nationalmannschaft bei einem Verkehrsunfall verletzt. Am Montagvormittag befinden sich Evangelos Moras, Panagiotis Tachtsidis (beide Hellas Verona) und Ioannis Fetfatzidis (Chievo Verona) am Weg zum Flughafen, als ihr Taxi mit einem anderen Fahrzeug zusammenstößt. Der ungarische Lenker, der mit dem Taxi kollidiert, kommt dabei ums Leben. Die Spieler kommen mit leichten Verletzungen am Kopf und am Bein davon.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen