Ausschreitungen in Budapest

Aufmacherbild
 

Die EM-Qualifikationspartie zwischen Ungarn und Rumänien (Anstoß 20:45) wird von gewalttätigen Ausschreitungen vor dem Match überschattet. Fangruppen beider Nationalmannschaften treffen in der Nacht in der ungarischen Hauptstadt Budapest aufeinander. 18 Personen werden festgenommen. Die Partie der Gruppe F birgt sportliche Brisanz: Leader Rumänien (14) wäre bei einem Sieg mit einem Bein in Frankreich. Ungarn (3./11) braucht die Punkte, um am Spitzenduo (Nordirland 2./13) dranzubleiben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen