Hiddink: "Spiel von entscheidender Bedeutung"

Aufmacherbild

Die niederländische Nationalelf ist entgegen ihrer üblichen Gewohnheit in Qualifikationszeiten im Rennen um die EM-Teilnahme 2016 früh gefordert.

Nach zwei Siegen und zwei Niederlagen rangiert der WM-Dritte in Gruppe A nur auf dem dritten Tabellenplatz.

Im Heimspiel gegen die viertplatzierte Türkei muss Bondscoach Guus Hiddink am Samstag zudem Robin van Persie und Arjen Robben vorgeben.

"Von entshceidender Bedeutung"

Das stets für Torgefahr bürgende Duo plagt sich mit Verletzungen. Kapitän Van Persie ist seit längerem am Knöchel lädiert, Robben fehlt mit einem Bauchmuskelriss. Die Aufgabe in Amsterdam macht dies für Hiddink nicht leichter.

Der bereits im Herbst kritisierte Nachfolger von Louis van Gaal gab unumwunden zu: "Dieses Spiel ist von entscheidender Bedeutung. Bei einer Niederlage könnten wir die EURO verpassen."

Die Tore soll nun der des öfteren im Schatten von Van Persie stehende Klaas-Jan Huntelaar erzielen. "Ich freue mich, dass ich mal wieder von Bedeutung sein kann", sagte der Schalke-Stürmer süffisant.

Erhält Bas Dost eine Chance?

Als weitere Option drängt sich Bas Dost auf. Der heuer überaus treffsichere Stürmer vom VfL Wolfsburg steht vor seinem Teamdebüt.

Hiddink probte im Training auch mit dem Duo Huntelaar/Dost, das im Notfall im gegnerischen Strafraum wühlen soll.

Als Spielgestalter steht ein Türkei-Legionär parat. Der bei Galatasaray Istanbul engagierte Wesley Sneijder strahlte trotz der Abwesenheit der Topstars Van Persie und Robben Zuversicht aus.

Tschechien will makellos bleiben

"Man braucht keinen Abschluss in Mathematik um zu wissen, dass ihr Fehlen eine große Schwächung ist", meinte Sneijder. "Aber es hilft in dieser Situation nicht, zu viel darüber nachzudenken. Wir müssen alles geben, um die Türkei zu schlagen."

Als Spitzenreiter der Gruppe will indes Tschechien auf Kurs nach Frankreich bleiben. Bei einem Heimerfolg gegen Lettland würden die Tschechen bei der maximalen Ausbeute von 15 Zählern halten.

Der aktuell bei neun Punkten stehende Zweite Island plant in Astana gegen Schlusslicht Kasachstan ebenfalls einen Sieg ein.

Belgien um Wiedergutmachung

In Gruppe B würde Israel mit einem Heimerfolg über den ersten Verfolger Wales bei dann vier Siegen ebenfalls makellos bleiben. Am Dienstag wartet auf die Israeli der Schlager gegen Belgien.

Die "Roten Teufel" sind in der EM-Qualifikation bei nur fünf Zählern aus drei Spielen noch nicht wirklich in Schwung gekommen. Gegen Zypern (Samstag) und Israel fehlt Trainer Marc Wilmots der verletzten Angreifer Romelu Lukaku.

Noch schlechter als Belgien startete Bosnien-Herzegowina, am Dienstag Testgegner des ÖFB-Teams in Wien, in die Gruppe. Nach vier Spielen wartet der WM-Teilnehmer bei zwei Unentschieden noch auf den ersten Sieg. Der sollte nun auswärts bei Fußball-Zwerg Andorra gelingen.

Verratti soll Pirlo ersetzen

Im Dreikampf der Gruppe H zwischen Kroatien, Italien (beide 10 Punkte) und Norwegen (9) erwartete die "Squadra Azzurra" die vermeintlich leichtere Aufgabe.

Kroatien duelliert sich ohne den verletzten Mittelfeldakteur Mateo Kovacic in Zagreb mit den Skandinaviern, die Italiener gastieren im Anschluss in Bulgarien.

In Abwesenheit des verletzten italienischen Taktgebers Andrea Pirlo soll Marco Verratti dessen Rolle im Mittelfeld übernehmen.

"Pirlo zu ersetzen wird sehr schwer. Aber ich fühle keinen Druck, wenn du für die Nationalmannschaft spielst, ist jedes Spiel wie eine Prüfung", meinte der 22-Jährige von Paris St. Germain.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen