Aufmacherbild

Spanien und Niederlande gewinnen vorletzte EM-Tests

Die EM-Titelkandidaten Spanien und Niederlande haben am Mittwochabend ihr jeweils vorletztes Testspiel vor der Endrunde in Polen und der Ukraine gewonnen.

Der Titelverteidiger bezwang im Berner Stade de Suisse Südkorea locker mit 4:1 (1:1).

Die Niederländer setzten sich mit deutlich mehr Mühe in Rotterdam gegen die Slowakei mit 2:0 (1:0) durch.

Spanische Experimente

Für die Spanier trafen Fernando Torres mit einem Kopfball (11.), Xabi Alonso mit einem verwandelten Handelfmeter (52.), Santi Cazorla mit einem direkt verwandelten Freistoß (56.) sowie Alvaro Negredo (80.).

Den klar unterlegenen Südkoreanern gelang durch Kim Do-heon nur der zwischenzeitliche Ausgleich sowie Ehrentreffer (43.).

Spanien-Teamchef Vicente del Bosque nutzte die Partie zum Abschluss des einwöchigen Trainingslagers in Schruns für zahlreiche Experimente.

Casillas jubelt über Sieg-Rekord

So trat der Welt- und Europameister erneut ohne die Stars des FC Barcelona sowie die Akteure von dessen Cupfinalgegner Athletic Bilbao an.

Pepe Reina durfte 80 Minuten lang das Tor hüten, ehe Stammkeeper und Kapitän Iker Casillas noch zu einem Kurzeinsatz kam.

Der Real-Madrid-Goalie ist mit 95 Länderspielsiegen nun alleiniger Weltrekordhalter vor dem Franzosen Lilian Thuram (94).

Auch EM-Zuschauer spielen mit

Zudem bot Del Bosque zwei Spieler in der Startelf auf, die nicht zum EM-Kader gehören.

Nach dem Wechsel standen sogar fünf Akteure auf dem Platz, die nicht für die EM nominiert wurden. Trotzdem beherrschte der Favorit das Geschehen klar.

Bei konsequenter Chancenverwertung hätte Spanien zweistellig gewinnen können. Der letzte EM-Test folgt am Sonntag in Sevilla gegen China.

Schnelle Führung für "Oranje"

Die Niederländer präsentierten sich im Feyenoord-Stadion in der Defensive anfällig, ein Kopfball von Marek Hamsik landete schon in der dritten Minute an der Latte.

Trotzdem ging die Truppe von Bert van Marwijk gegen den Salzburger Dusan Svento und dessen Kollegen schnell in Führung.

Eine Hereingabe von Ibrahim Affelay wurde von Kornel Salata unglücklich ins eigene Tor abgelenkt (7.).

Van der Vaart trifft

Wirklich viel zu sehen war von den "Oranjes", die zuletzt gegen Bulgarien mit 1:2 verloren hatten, aber auch in der Offensive nicht.

Das änderte sich auch nach Seitenwechsel kaum. Der für den an der Wade angeschlagenen Wesley Sneijder eingewechselte Rafael van der Vaart, der mit Schalke 04 in Verbindung gebracht wird, machte mit einem Schuss ins lange Eck aber noch den Sack zu (75.).

Die EM-Generalprobe geht am Samstag in Amsterdam gegen Nordirland über die Bühne.

Schweden müht sich

Programmgemäß einen Sieg gab es auch für Schweden beim vorletzten EM-Test.

Österreichs WM-Qualifikationsgegner besiegte Island in Göteborg mit 3:2 (2:1). Zlatan Ibrahimovic (2.), Ola Toivonen (15.) und Christian Wilhelmsson (81.) schossen die Schweden zum Erfolg.

Für die Isländer waren Kolbeinn Sigthorsson (29.) und Hallgrimur Jonasson (93.) erfolgreich.

Die Schweden bekommen es vor der Endrunde noch am Dienstag in Stockholm mit Serbien zu tun.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»