Sechs EM-Teilnehmer gastieren in Österreich

Aufmacherbild
 

Wie vor jedem Großereignis wird Österreich auch heuer zu Europas Fußball-Hotspot.

Titelverteidiger Spanien, beide Gastgeber und diverse Außenseiter halten ihre Trainingslager in der Alpenrepublik ab. Schaulustige bekommen Fußball auf Top-Niveau zu sehen, auch Nationalteam-Testspiele auf österreichischem Boden haben Hochsaison.

Polen machten Auftakt

Die ersten EM-Teilnehmer, die in Österreich eintrafen, waren die Polen. Schon am 17. Mai checkten sie noch ohne das Dortmund-Trio Robert Lewandowski, Lukasz Piszczek und Jakub Blaszczykowski in Lienz für ein 14-tägiges Trainingslager ein, mittlerweile sind aber auch die Nachzügler angekommen.

Für die Truppe von Cheftrainer Franciszek Smuda stehen gleich zwei Testspiele auf dem Programm: Am Dienstag treffen sie um 20.45 Uhr in Klagenfurt auf Lettlands Nationalteam. Freitags steigt um 17 Uhr ebenfalls in Klagenfurt das Duell mit WM-Teilnehmer Slowakei.

Titelverteidiger wieder in Österreich

Wie schon 2010 gibt sich EM-Titelverteidiger Spanien auch heuer wieder ein Stelldichein in Schruns. Am Dienstag trifft aber nur ein Rumpfteam für ein siebentägiges Trainingslager im Montafon ein.

Sowohl die Barca-Stars, die am Freitag in der Copa del Rey um einen versöhnlichen Saisonabschluss kämpfen (LIVE bei LAOLA1.tv), als auch Chelseas Juan Mata und Fernando Torres stoßen erst verspätet zur Mannschaft.

Wer Testspiele des Titelverteidigers sehen will, muss aber über die Schweizer Grenze – am Freitag treffen Vincente del Bosques Mannen in St. Gallen auf Serbien, am 30. Mai geht es in Bern gegen Südkorea.

Auch Tschechien schon da

Mit Griechenland und Tschechien bereiten sich auch zwei Gruppengegner von Polen in Österreich auf die EM vor. Die Tschechen gastieren schon seit Sonntag in Bad Waltersdorf.

Für Tomas Rosicky und Co. stehen am Mittwoch in Hartberg ein Spiel gegen eine Regional-Auswahl auf dem Programm, am Freitag wartet ebenfalls in Hartberg mit Israel die wohl größere Herausforderung.

Griechenland sollte sein Trainingscamp ursprünglich schon am 20. Mai beginnen, die Ankunft in Kitzbühel verschob sich aber kurzfristig auf Dienstag.  Der Mannschaft von Fernando Santos steht bis 1. Juni eine Auslese bevor, gab dieser doch bekannt, den endgültigen Kader erst nach Abschluss der Vorbereitung benennen zu wollen.

Die Sensations-Europameister von 2004 testen am Freitag in Kufstein gegen WM-Teilnehmer Slowenien, am selben Ort findet am 31. Mai das Aufeinandertreffen mit Armenien statt.

Ukraine in Walchsee zu Gast

Auch Co-Gastgeber Ukraine holt sich in Österreich den letzten Feinschliff für das Großereignis in der Heimat. Von 25. Mai bis 6. Juni zeigt Oleg Blochins Team am Walchsee in Tirol seine Fußball-Künste. Das erste Testspiel steigt am 28. Mai in Kufstein gegen Estland.

Am 1. Juni folgt dann das Länderspiel gegen Österreich. Schon im vergangenen November konnte die Auswahl von Marcel Koller in dessen Trainer-Debüt gut mitspielen, verlor aber durch ein Tor in der Nachspielzeit mit 1:2.

Kroatien im Burgenland

Kroatien, auf das mit Spanien, Italien und Irland eine Hammergruppe wartet, vertraut auf Bewährtes. Wie schon 2008 logieren Luca Modric und Co. in Bad Tatzmannsdorf. Zur Vorbereitung wartet ein Testspiel gegen eine regionale Auswahl  am 28. Mai in Neuberg.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen