Krawalle: Griechen droht Strafe

Aufmacherbild

Nach den schweren Ausschreitungen zwischen griechischen und kroatischen Hooligans beim EM-Quali-Spiel in Piräus erwarten den Veranstalter harte Sanktionen. "Wir werden uns mit diesem Thema beschäftigen", rechnet der Präsident des griechischen Fußballverbandes, Sofoklis Pilavios, zumindest mit einer saftigen Geldstrafe. Kurz nach Anpfiff des Spiels, das die Griechen 2:0 für sich entschieden, flogen Rauchbomben sowie ein Molotowcocktail. Die Partie musste minutenlang unterbrochen werden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen