Cassano muss 15.000 Euro zahlen

Aufmacherbild
 

Antonio Cassano muss wegen diskriminierender Äußerungen gegen Homosexuelle 15.000 EURO zahlen. Die UEFA verhängte diese Geldstrafe nun gegen den italienischen Teamstürmer, nachdem er bei der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine mit einem Schwulen-Sager für Aufregung sorgte. Auf eine diesbezüglichen Frage eines Journalisten, sagte der Milan-Profi, er hoffe, dass keine Schwulen in der Mannschaft seien. Nach heftigen Protesten entschuldigte sich Cassano für die Aussage.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen