Capello hört nach EM 2012 auf

Aufmacherbild

Fabio Capello will nach der EURO 2012 in Polen und der Ukraine nicht mehr als englischer Teamchef an der Seitenlinie stehen. Der 65-jährige Italiener tat diesen Wunsch bereits vor einiger Zeit kund, innerhalb des englischen Fußballverbandes wurde aber zuletzt weiter über eine Vertragsverlängerung spekuliert. Nun stellt FA-Chef David Bernstein klar: "Er ist unser Trainer bis zum Ende der Europameisterschaft. Und das ist es." Capello betreut die "Three Lions" seit 2007.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen