Ausschreitungen in Warschau

Aufmacherbild

Auch nach dem 1:1 zwischen Polen und Russland kam es in Warschau zu Ausschreitungen von Hooligans aus beiden Ländern. Seit Dienstagnachmittag sind insgesamt 184 Gewalttäter, unter ihnen mehr als 150 Polen, festgenommen worden. 15 Verletzte wurden in Krankenhäusern behandelt. Bereits vor der Partie war es während eines Marsches russischer Fans an ihrem Unabhängigkeitstag zu Krawallen gekommen, am späten Abend setzten sich die Auseinandersetzungen an mehreren Stellen der Innenstadt fort.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen