VW gibt Mitarbeitern frei für EM

Aufmacherbild

Als vorbildlicher und verständnisvoller Arbeitgeber zeigt sich dieser Tage der Autohersteller VW. So bekommen die Mitarbeiter der Firma frei, sofern sie das EM-Viertelfinale Deutschland gegen Griechenland am Freitag (20:45 Uhr) sehen wollen. "Jeder, der das Spiel sehen will, kann dies tun", sagte der Betriebsratsvorsitzende Bernd Osterloh in Absprache mit Vorstandsvorsitzenden Martin Winterkorn. Neben dem Stammwerk in Wolfsburg gilt diese Regelung für sechs weitere VW-Werke.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen