Nasri-Entschuldigung auf Twitter

Aufmacherbild

Frankreich-Star Samir Nasri entschuldigt sich über Twitter für seine verbalen Attacken nach dem Viertelfinal-Aus gegen Spanien. "Ich bedaure, dass meine Äußerungen die Fans, aber vor allem auch Kinder, geschockt haben könnten", erklärt der 25-Jährige. Der Mittelfeldspieler hatte einen Journalisten als "Hurensohn" beschimpft. Dem Manchester-City-Spieler droht eine Sprerre für die französische Nationalmannschaft. Bis zu zwei Jahre will die Equipe Tricolore auf Nasri verzichten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen