Freie Zimmer vor EM in Polen

Aufmacherbild
 

Bereits mehrfach wurde EM-Co-Gastgeber Polen für seine überhöhten Hotelzimmerpreise während der EM-Endrunde öffentlich kritisiert. Nun scheint der Schuss der Hoteliers aber nach hinten loszugehen. Zahlreiche Zimmer sind kurz vor Beginn des Großereignisses immer noch nicht gebucht, daher werden die Zimmer jetzt in diversen Zeitungen als billigere "No-Name"-Angebote inseriert. Damit soll vermieden werden, dass Gäste, die bereits zu überteuerten Preisen gebucht haben, verärgert werden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen