Die endgültigen Kader der EURO-Gruppe D

Aufmacherbild
 

ENGLAND:

Teamchef Roy Hodgson lässt mit Glen Johnson und Danny Welbeck zwei Wackelkandidaten in Englands EM-Kader.

Die beiden konnten das Testspiel gegen Norwegen wegen mangelnder Fitness nach Verletzungen nicht bestreiten, weswegen mit einer Streichung spekuliert wurde.

FRANKREICH:

Frankreich-Teamchef Laurent Blanc hat sich für seinen endgültigen 23-Mann-Kader für die EURO 2012 entschieden.

Ausssortiert werden Yoan Gourcuff (Olympique Lyon) und Mapou Yanga-Mbiwa (Montpellier), Loic Rémy fällt verletzt aus.

Position Spieler Verein
TOR Joe Hart Manchester City
Robert Green West Ham
Jack Butland Birmingham City
ABWEHR Ashley Cole Chelsea
John Terry Chelsea
Martin Kelly Liverpool
Glen Johnson Liverpool
Phil Jones Manchester United
Leighton Baines FC Everton
Joleon Lescott Manchester City
Phil Jagielka FC Everton
MITTELFELD Steven Gerrard FC Liverpool
Stewart Downing FC Liverpool
Frank Lampard Chelsea
Scott Parker Tottenham
James Milner Manchester City
Theo Walcott Arsenal
Alex Oxlade-Chamberlain Arsenal
Ashley Young Manchester United
ANGRIFF Wayne Rooney Manchester United
Danny Welbeck Manchester United
Andy Carroll Liverpool
Jermain Defoe Tottenham

UKRAINE:

Oleg Blochin baut bei der EURO im eigenen Land auf nicht weniger als acht Spieler von Dynamo Kiew.

Mit Alexander Bandura (Metalurg Donezk), Witali Mandejuk (Dnjepr Dnjepropetrowsk) und Taras Stepanenko (Shakthar Donezk) sortiert der Altmeister noch drei Spieler aus.

Vom deutschen Rekordmeister Bayern München steht Anatoliy Tymoshchuk im Kader.

SCHWEDEN:

Schwedens Teamchef Erik Hamren überrascht mit der Berücksichtigung von Galatasaray-Stürmer Johan Elmander.

Der Sürmer von Galatasaray Istanbul hatte sich erst Mitte des Monats einen Mittelfußknochen gebrochen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen