Italien fürchtet Spielabsprache

Aufmacherbild
 

Vor dem entscheidenden dritten Gruppenspiel gegen Irland sorgt sich Italien um eine befürchtete Absprache zwischen Spanien und Kroatien. Mit einem 2:2 wären beide Teams fix aufgestiegen, ungeachtet des Ergebnisses der "Azzurri" gegen die Iren. "Eine Mannschaft wie Spanien, der es stets um den absoluten Erfolg und um das Spektakel geht, kann unmöglich an so etwas denken", widerspricht Teamchef Prandelli allerdings prominenten Schwarzsehern wie etwa Vorgänger Marcello Lippi.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen