Platzsturm: Spanien "not amused"

Aufmacherbild
 

Spanien zeigt sich über einen Platzsturm mehrerer Kinder beim Training "not amused" und fordert für die Übungseinheiten Sicherheitsvorkehrungen. "So etwas haben wir noch nie erlebt, damit haben wir auch nicht gerechnet", zeigt Montafons Tourismus-Sprecherin Daniela Vonbun kein Verständnis für diese Art des Andrangs. "Als die Spieler das Feld verlassen wollten, stieß ein Vater seinen Sohn auf den Platz, damit er ein Autogramm ergattern konnte. Daraufhin liefen auch andere Kinder nach."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen