Kroaten träumen nach Traumstart

Aufmacherbild

Kroatien sprüht nach dem 3:1-Traumstart gegen Irland regelrecht vor Optimismus. "Jetzt sind wir Tabellenführer, das gibt uns Selbstvertrauen. Jetzt müssen wir uns auf Italien vorbereiten. Wir versuchen zu gewinnen, dann können wir das dritte Spiel ohne jeden Druck spielen", sagte Luka Modric Italien den Kampf an. Teamchef Slaven Bilic war hochzufrieden: "Wir waren kreativer. Wir haben das Mittelfeld kontrolliert. Und unsere Flügelspieler waren gefährlich", befand der WM-Dritte von 1998.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen