Ärger nach Deutschland-Portugal

Aufmacherbild
 

Wie die UEFA am Sonntag bekanntgibt, werden nach der Partie der Gruppe B zwischen Deutschland und Portugal gegen beide Landes-Verbände Disziplinarverfahren eingeleitet. Grund dafür sind einerseits von deutschen Fans auf das Spielfeld geworfene Gegenstände. Portugal hingegen muss sich wegen des verzögerten Anpfiffs der zweiten Halbzeit verantworten. Die Kontroll- und Disziplinarkammer der UEFA beschäftigt sich am Donnerstag mit den beiden Fällen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen