Gomez verpasst Flieger

Aufmacherbild

Für Mario Gomez ging der EM-Auftakttag in die Verlängerung. Der Goldtorschütze gegen Portugal verpasste wie Verteidiger Holger Badstuber den Flieger zurück ins Team-Quartier. Das Duo war für die Doping-Kontrolle ausgelost. Da die Prozedur länger dauerte als geplant, hob der DFB-Flieger ohne den beiden Spielern ab. Gomez und Badstuber flogen schließlich mit dem Charterflug, mit dem auch die Spielerfrauen und Journalisten zurückreisten und landeten um 2:50 Uhr in Danzig.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen