"Die Mannschaft hat sich als Einheit präsentiert"

Aufmacherbild
 

 Bert van Marwijk (Niederlande-Teamchef): "Ich übernehme die Verantwortung. Wir hatten insgesamt nicht die Form, unsere Chancen zu nutzen und haben zu einfache Gegentore kassiert. Wir haben zu viele Fehler gemacht. Nicht nur die Spieler - ich auch. Fragen Sie mich jetzt aber nicht nach meiner Zukunft. Cristiano Ronaldo hat heute den Unterschied gemacht."

Paulo Bento (Portugal-Teamchef): "Wir haben uns das Weiterkommen redlich verdient - wegen der Qualität, wegen der Arbeit der Spieler und weil wir immer daran geglaubt haben. Jetzt wollen wir ins Halbfinale."

Cristiano Ronaldo (Portugal-Doppeltorschütze): "Ich bin sehr glücklich. Heute hat ja auch mein Sohn Geburtstag, ihm widme ich meine beiden Tore."

Arjen Robben (Niederlande-Offensivspieler): "Wir sind dreimal besiegt worden, das ist schwer zu verstehen und zu akzeptieren."

Miguel Veloso (Portugal-Spieler): "Wichtig ist, dass wir einmal mehr Moral bewiesen haben. Wir sind gegen ein Team wie die Niederlande schnell zurückgekommen. Unser Geheimnis war gut zu verteidigen. Die Mannschaft hat sich als Einheit präsentiert, alle Spieler haben eine gute Leistung geboten. Wir haben Großes erreicht und sind jetzt sehr glücklich."

Rafael van der Vaart (Niederlande-Kapitän und Torschütze): "Wir sind gegen eines der besten Teams des Turniers gut gestartet, waren dann aber einfach zu schlecht. Bei dieser Europameisterschaft waren wir einfach nicht gut genug für die nächste Runde. Wir haben dreimal verloren, da hat man das Weiterkommen auch nicht verdient. Dafür hätten wir besser spielen müssen."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen