DFB sortiert Cacau und Co. aus

Aufmacherbild
 

Löw gibt endgültigen 23-Mann-Kader für EM bekannt

Aufmacherbild
 

Der deutsche 23-Mann-Kader für die EM in Polen und der Ukraine steht seit Montag fest.

Teamchef Joachim Löw hat sich dazu entschlossen, Goalie Marc-Andre ter Stegen sowie die Spieler Sven Bender, Julian Draxler und Cacau aus seinem vorläufigen Aufgebot zu streichen.

Das Quartett ist auch schon aus dem Trainingslager des DFB-Teams in Tourrettes abgereist.

Enttäuschung bei den vier Aussortierten

Der FC Bayern München stellt mit acht Spielern wie erwartet den größten Block.

Nach dem Verzicht auf Mittelfeldspieler Sven Bender von Borussia Dortmund stehen vier Profis des Double-Gewinners im Aufgebot.

Im Tor vertraut Löw Stammkeeper Manuel Neuer, Tim Wiese und Ron-Robert Zieler.

"Natürlich bin ich enttäuscht. Dennoch waren die Tage im Kreis der Nationalmannschaft für mich eine interessante Erfahrung", sagte der Gladbacher Ter Stegen, der beim 3:5 gegen die Schweiz debütierte.

Draxler sah es ähnlich. "Die Einladung in den erweiterten Kader war für mich schon ein Riesenerfolg", betonte der Schalker.

Überraschendes Aus für Cacau

Relativ überraschend kam das Aus hingegen für Cacau, der auch bei der WM in Südafrika dabei war.

"Wie die jüngeren Spieler bin ich auch enttäuscht, aber ich fühle mich weiterhin als Teil der Mannschaft und wünsche ihr von ganzem Herzen, dass sie eine tolle EM spielt", sagte der Stürmer.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen