Polens Spieler waren "gelähmt"

Aufmacherbild
 

Für Polen ist das 1:1 zum EM-Auftakt gegen Griechenland eine gefühlte Niederlage. "Ich hab meinen Spielern gesagt: Kopf hoch, es wäre viel schlimmer, wenn wir verloren hätten", richtet Teamchef Smuda Durchhalteparolen an seine Mannschaft. "Es ist noch nicht das Ende, das Turnier ist immer noch offen." Griechenland sei ein erfahrenes Team: "Es ist schwer, gegen sie zu treffen." Smuda überlegt zudem Umstellungen: "Wir haben gesehen, dass einige Spieler vom Druck wie gelähmt waren."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen