Posse um Tomasz Wisio

Aufmacherbild
 

Tomas Wisio: Zuerst Rauswurf, nun verlängert

Aufmacherbild
 

Um Kapitän Tomasz Wisio hat sich beim Erste-Liga-Club SKN St. Pölten eine kleine Posse entwickelt.

Nachdem am Vortag die Vertragsauflösung mit dem 32-jährigen Polen kolportiert wurde, erfolgte Dienstag die Clubmitteilung, dass der Kontrakt mit dem Innenverteidiger vorzeitig verlängert wurde.

Wisio wird nun bis 2017 das Trikot der Niederösterreicher tragen.

Steiner intervenierte

SKN-Sportdirektor Frenkie Schinkels wollte den Legionärsplatz gemäß Medienberichten eher mit einem anderen Spieler besetzt wissen, nachdem Wisio vor Weihnachten nur zu klar besseren Konditionen verlängern wollte.

Trainer Michael Steiner wurde von der Entscheidung von Schinkels offenbar jedoch einigermaßen überrascht.

Nach neuerlichen Gesprächen mit der sportlichen Leitung kam nun doch eine Einigung mit dem Routinier zustande.

Der "Kurier" stuft die Vorfälle als weitern Schlag ins Gesicht von Schinkels ein, der bereits bei vergangenen Entscheidungen übergangen wurde.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen