Streiter bleibt Wacker-Trainer

Aufmacherbild
 

Michael Streiter und Wacker Innsbruck gehen weiterhin gemeinsame Wege. Der Bundesliga-Absteiger verlängert mit seinem Trainer um zwei Jahre. "Ich möchte jetzt mit einer neu formierten Mannschaft beweisen, dass wir in der Ersten Liga eine wichtige Rolle spielen können", so der 48-Jährige. Präsident Gunsch: "Er versteht es, durch Disziplin und Leidenschaft Spieler mitzureißen." Die Tiroler verpflichten mit Florian Jamnig einen 23-jährigen Mittelfeldspieler, der von Regionalligist Wattens kommt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen