St. Pölten beurlaubt Scherb

Aufmacherbild

Erste-Liga-Klub St. Pölten zieht nach fünf Niederlagen in Folge die Reißleine und beurlaubt Trainer Martin Scherb. "Der Vorstandsbeschluss ist einstimmig ausgefallen, auch wenn der aufgrund der Verdienste von Scherb nicht leicht gefallen ist", so Vorstands-Vorsitzender Gottfried Tröstl. Damit sei dem Abwärtstrend Rechnung getragen worden. Bis auf Weiteres wird Juniors-Coach Thomas Nentwich die Betreuung der Profis übernehmen. Scherb trainierte die "Wölfe" seit 2007.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen