Platzsperre für Austria Lustenau

Aufmacherbild

Der Senat 5 der Bundesliga verhängt aufgrund nicht erfüllter Infrastruktur-Auflagen eine Platzsperre gegen Zweitligist Austria Lustenau. Die Vorarlberger können innerhalb von zehn Tagen Protest einlegen bzw. die Auflagen erfüllen oder die Verfügbarkeit eines Ausweichstadions nachweisen. Sollte das geschehen, wird die Platzsperre automatisch aufgehoben. "Es ist davon auszugehen, dass Austria Lustenau die Frist nutzt", so Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen