ÖFB nimmt Eisner in Schutz

Aufmacherbild
 

Der ÖFB weist die Anschuldigungen der Vienna gegen Schiedsrichter Rene Eisner scharf zurück. Die Döblinger warfen dem Unparteiischen Spielmanipulation vor, nachdem dieser beim 1:1 gegen Liefering einen Treffer in der 93. Minute fälschlicherweise aberkannt hatte. "Der Schiedsrichter hat einen bedauerlichen Fehler gemacht. Diese Entscheidung mit Spielmanipulation in Verbindung zu bringen, ist aber absurd und unverständlich", so der Vorsitzende der Schiedsrichter-Kommission Robert Sedlacek.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen