LASK: Reichel bleibt Präsident

Aufmacherbild

Nach dem Lizenzentzug am Dienstag meldet sich Klubchef Peter-Michael Reichel erstmals zu Wort. Gegenüber den "Oberösterreichischen Nachrichten" erklärt der umstrittene Vereinsboss, dass er nicht daran denkt, nach dem Lizenzentzug zurückzutreten. "Alle, die jetzt meine Ablöse fordern, werden es nicht erleben, dass ich als Präsident zurücktrete", so der 59-Jährige. "Diese Angriffe auf meine Person motivieren mich höchstens", lässt der Welser die heftige Kritik nicht an sich heran.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen