Neo-KSV-Coach fängt bei Null an

Aufmacherbild

Der Kapfenberger SV schöpft aus der Rochade auf dem Trainerposten neuen Mut. "Wir fangen alle gemeinsam bei Null an", sagt der neue Trainer Klaus Schmidt am Montag. Bisher fungierte der 45-Jährige als Leiter der Akademie, er bekommt einen Vertrag bis Jahresende. Thomas von Heesen bleibt dem Verein als Sportdirektor erhalten. Differenzen mit dem Deutschen gebe es keine. Nach dem 2:4 gegen den FC Lustenau am Freitag trennen die Falken nur noch zwei Punkte vom Tabellenende.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen