Keine Lizenz für den LASK

Aufmacherbild
 

Die Entscheidung der Bundesliga, dem LASK die Lizenz zu verweigern, bleibt aufrecht. Auch nach Prüfung weiterer Unterlagen erhält der Linzer Traditionsverein keine Spielgenehmigung für die Saison 2012/13. "Es ist bedauerlich, dass es dem letzten der 20 Bundesliga-Klubs im Rahmen des Lizenzierungsverfahrens nicht gelungen ist, die Lizenz zu erhalten", so Bundesliga-Vorstand Georg Pangl. Dem LASK bleibt als nächster Schritt eine Klage beim Ständig Neutralen Schiedsgericht.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen