Kein Stimmrecht für FC Liefering

Aufmacherbild

Liga-Vorstand Georg Pangl bestätigt einen Bericht von "90.minuten.at" wonach Erste-Liga-Aufsteiger FC Liefering wegen des Naheverhältnisses zu Red Bull bei Abstimmungen in der Bundesliga kein Stimmrecht erhalten wird. Ein Erste-Liga-Klub verfügt über drei Stimmen, ein Oberhaus-Verein über fünf - dadurch ist gewährleistet, dass die Vertreter der zweithöchsten Spielklasse Beschlüsse mit erforderlicher Zwei-Drittel-Mehrheit blockieren können. Die Liefering zustehenden Stimmen werden aufgeteilt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen