Wacker sagt Hauptversammlung ab

Aufmacherbild

Wacker Innsbruck sagt die für Samstag (8.11.) angesetzte Generalversammlung ab. Wie Präsident Josef Gunsch der "Tiroler Tageszeitung" mitteilt, wurden Spieler des Bundesliga-Absteigers nach der 1:4-Niederlage gegen den LASK abgepasst und bedroht. Auch der Vorstand werde beleidigt und beflegelt. "Was wir hier machen, hat mehr mit Selbstschutz zu tun", nennt Gunsch den Grund für die Absage. Eine neue Ansetzung gibt es noch nicht, als wahrscheinlich gilt jedoch ein Termin im Jänner.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen