Bittere Pleite für A. Lustenau

Aufmacherbild
 

Austria Lustenau unterstreicht ungewollt, warum man das schlechteste Erste-Liga-Team des Frühjahrs ist. Trotz einer Vielzahl an Chancen will in der 31. Runde gegen Horn kein Tor gelingen. Das 0:1 durch Zulechner (78.) ist dann die bittere Konsequenz. In Hälfte eins vergeben Grabher (12.), Roth (14.) und Stückler (33.) Top-Gelegenheiten, fehlendes Ziel oder Horn-Keeper Stankovic verhindern aber den Erfolg. In der zweiten Hälfte werden die Gäste besser und schließlich durch den Treffer belohnt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen