St. Pölten entlässt Sportmanager

Aufmacherbild
 

Der SKN St. Pölten trennt sich nach siebeneinhalb Jahren von Sportmanager Christoph Brunnauer. Die "enttäuschende sportliche Entwicklung" sowie die Analyse "struktureller Prozesse" haben den Vorstand zur Überzeugung geführt, ohne den 45-Jährigen in die Zukunft zu gehen, erklärt Vorstandsvorsitzender Gottfried Tröstl. Brunnauers Position wird vorerst nicht nachbesetzt, die Verantwortlichkeiten werden vereinsintern aufgeteilt. St. Pölten liegt nach zwölf Erste-Liga-Runden auf Rang sechs.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen