BW Linz trennt sich von Trainer

Aufmacherbild
 

Blau Weiß Linz und Trainer Thomas Weissenböck gehen ab sofort getrennte Wege. Wie der Erste-Liga-Klub mitteilt, hält man trotz des ersten Saisonsieges am Freitag in Hartberg (3:1) an dem unter der Woche gefällten Beschluss fest. Neben den verfehlten sportlichen Zielen, sei auch "die klassische Situation eingetreten, dass der Trainer die Mannschaft nicht mehr erreicht", erklärt Präsident Hermann Schellmann. Gerald Perzy und Thomas Sageder übernehmen interimistisch den Tabellen-Vorletzten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen