Bjelica muss Strafe zahlen

Aufmacherbild
 

Der Strafsenat der Bundesliga verurteilt WAC/St. Andrä-Trainer Nenad Bjelica zu einer Geldstrafe von 500 Euro. Der Coach fasst die Sanktion wegen unsportlichen Verhaltens bei der 1:2-Heimniederlage am Freitag gegen Austria Lustenau aus. Bjelica wurde von Schiedsrichter Andreas Feichtinger auf die Tribüne verbannt, nachdem er sich lautstark über eine Gelbe Karte gegen Manuel Kehre beschwert hatte. Es war dies bereits der vierte Platzverweis in seiner Amtszeit beim Kärntner Erstliga-Klub.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen