Babangida wieder beim KSV

Aufmacherbild

Haruna Babangida trainiert seit Dienstag wieder beim KSV 1919 mit. Zuletzt hatte sich der Nigerianer in Barcelona fit gehalten. "Wahrscheinlich war ihm in Spanien zu kalt", scherzt Präsident Erwin Fuchs in der "Kleine Zeitung". Der 29-Jährige könnte aber in den nächsten Tagen einen neuen Vertrag erhalten. Sogar einen Einsatz am Freitag gegen Altach will Fuchs nicht ausschließen: "Er war ja immer bei uns angemeldet." Für Babangida ist klar: "Ich will zurück nach Kapfenberg."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen