Punkteabzug der Vienna reduziert

Aufmacherbild

Dem Protest der Vienna gegen den vom Senat 5 verhängten Punkteabzug von fünf Punkten wird teilweise stattgegeben. Die Döblinger werden nun mit nur drei Minus-Zählern in die kommende Erste-Liga-Saison starten und müssen zudem eine Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro zahlen. Frist-Versäumnisse im Lizenzierungsverfahren gelten als Grund. Der Siebte der abgelaufenen Saison hatte wegen Verstößen gegen die Lizenzbestimmungen die Spielerlaubnis erst in zweiter Instanz bekommen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen