Hörtnagl der neue, starke Mann in Innsbruck

Aufmacherbild
 

Der FC Wacker hat einen Nachfolger für Sportdirektor Florian Klausner, von dem man sich in der Sommerpause getrennt hat, gesucht.

Gefunden haben die Tiroler mehr als das, nämlich einen General Manager.

Ab Ende September im Amt

Alfred Hörtnagl wurde am Mittwoch in dieser Funktion präsentiert. Offziell tritt der 48-Jährige sein Amt am 28. September 2015 an.

Der Tiroler spielte als Aktiver schon beim FC Wacker und arbeitete beim Wiederaufbau nach dem Konkurs 2002 zusätzlich als dessen Manager.

"Viel gesehen, gelernt und bewegt"

Zuletzt war er beim deutschen Drittligisten Rot-Weiß-Erfurt Sport-Vorstand. Er arbeitete auch schon bei Greuther Fürth und beim SK Rapid.

"Ich habe auf meinen Stationen der letzten Jahre viel gesehen, gelernt und bewegt", sagt der ehemalige ÖFB-Teamspieler.

"Ein Herzensanliegen"

Hörtnagl weiter: "Ich freue mich, diese Erfahrungen nun bei meinem Heimatverein einbringen zu können. Der FC Wacker Innsbruck war und ist mir ein Herzensanliegen."

Klub-Boss Josef Gunsch erklärt: "Ali Hörtnagl ist ein absoluter Vollprofi, der uns mit seinem Know-How in der professionellen Führung eines Fußballvereins jedenfalls weiterhelfen wird. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen