Trainer-Entlassung in Lustenau

Aufmacherbild
 

FC Lustenau entlässt Trainer Hans Kogler

Aufmacherbild
 

Die Talfahrt des FC Lustenau ist am Montag vorläufig in der Entlassung von Coach Hans Kogler gegipfelt.

Als Grund für diesen Schritt führte man beim Schlusslicht der Fußball-Erste-Liga die momentane sportliche Situation mit lediglich 10 Punkten aus 14 Spielen an.

"Wir brauchen mehr Stabilität und vielleicht auch neues Feuer, das nur ein neuer Trainer bringen kann", erklärte Vereins-Manager Wolfgang Hartter.

Neuer Coach beim nächsten Spiel

Neue Spieler darf man hingegen derzeit nicht erwarten. "Da werden wir wohl bis zum Winter warten müssen", erklärte Hartter, der die Länderspielpause nützen will, um einen Nachfolger für Kogler zu finden, der im Sommer 2010 sein Amt angetreten hatte.

"Wir gehen davon aus, dass der Neue schon beim nächsten Ligaspiel bei Blau Weiß Linz (14. Oktober, Anm.) auf der Bank sitzt." In der Zwischenzeit wird Amateure-Coach Bernhard Erkinger das Training leiten.

Der FC Lustenau gehört seit 2001 mit einer Pause von zwei Saisonen (2004/05, 2005/06) Österreichs zweithöchster Spielklasse an.

Beste Platzierung ist ein vierter Rang aus der Saison 2007/08.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen