Mexiko bei Copa America out

Aufmacherbild
 

Die Copa America ist für Mexiko bereits nach der Vorrunde vorbei. Die Mannschaft von Teamchef Miguel Herrera unterliegt am dritten Spieltag der Gruppe A Ecuador mit 1:2. Miller Bolanos bringt die überlegenen Südamerikaner in der 26. Minute in Führung, Enner Valencia (57.) erhöht auf 2:0. Den Mexikanern gelingt durch Raul Jimenez (64.) nur noch der Anschlusstreffer. Ecuador wahrt mit dem Sieg noch die Chance auf das Viertelfinale, Mexiko scheidet mit nur zwei Punkten nach der Vorrunde aus.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen