Tahiti: Ein Profi bei Confed-Cup

Aufmacherbild

Der große Underdog beim von 15. bis 30. Juni in Brasilien stattfindenden Confederations Cup heißt Tahiti. Der Inselstaat reist mit einem Profi und 22 Amateurspielern an, nur Stürmer Marama Vahirua (PAE Panthrakikos/Griechenland) verdient sein Geld mit dem Fußball. Laut Medienberichten sind rund ein Drittel aller nominierten Akteure arbeitslos. Tahiti qualifizierte sich mit einem Sensationssieg bei der Ozeanien-Meisterschaft für das Turnier, bei dem es auf Nigeria, Spanien und Uruguay trifft.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen