Bayern müssen gegen ManCity, ZSKA und Roma ran

Aufmacherbild

Real Madrid gegen Liverpool, Arsenal gegen Dortmund, Bayern München gegen Manchester City und FC Barcelona gegen Paris Saint-Germain - Die Auslosung der Gruppenphase der Champions League hat am Donnerstagabend in Monte Carlo einige "Kracher" gebracht.

Titelverteidiger Real bekommt es neben Liverpool in Gruppe B auch noch mit FC Basel und dem bulgarischen Debütanten Ludogorez Rasgrad zu tun.

Real hat im Mai das Endspiel gegen den Stadtrivalen Atletico Madrid 4:1 nach Verlängerung gewonnen und damit den bereits zehnten Titel geholt.

Real Madrid trifft auf Liverpool

Gegen den fünffachen Champion Liverpool haben die "Königlichen" noch die eine oder andere Rechnung offen.

Das Meistercup-Finale 1981 verlor Real gegen die "Reds" 0:1, im Achtelfinale 2009 ging man gegen Liverpool mit dem Gesamtscore von 0:5 unter.

Sollte Real im Finale im Mai 2015 in Berlin neuerlich triumphieren, wäre es die erste erfolgreiche Titelverteidigung im wichtigsten Europacup-Bewerb seit 25 Jahren. 1989 und 1990 hatte zweimal in Folge AC Milan den Pokal erobert.

Den Bayern mit ÖFB-Superstar David Alaba war das Losglück im Grimaldi Forum diesmal nicht hold.

Dortmund erneut gegen Arsenal

Auf Alaba und Co. warten ab 16./17. September in Gruppe E die Duelle mit ManCity, ZSKA Moskau und AS Roma.

ManCity und ZSKA Moskau waren bereits vor einem Jahr Gruppengegner der Bayern gewesen. Für Bayerns von Roma gekommenen Neuzugang Mehdi Benatia gibt es ein rasches Wiedersehen mit seinem Ex-Verein.

Deutschland gegen England heißt es auch bei Dortmund gegen Arsenal (Gruppe D) und Schalke 04 mit Christian Fuchs gegen Chelsea (Gruppe G). Dortmund und Arsenal treffen bereits zum dritten Mal in den vergangenen vier Saisonen in der Königsklasse aufeinander.

Malmö gegen Atletico, Juve und Olympiakos

Der schwedische Champion Malmö FF, Play-off-Bezwinger von Österreichs Meister Red Bull Salzburg, trifft in Gruppe A auf Finalist Atletico Madrid, Juventus Turin und Olympiakos Piräus.

Die Gruppe F steht ganz im Zeichen von Zlatan Ibrahimovic. Der schwedische Starstürmer trifft mit Paris Saint-Germain auf seine beiden ehemaligen Arbeitgeber FC Barcelona und Ajax Amsterdam. Viertes Team in der Gruppe ist APOEL Nikosia.

Eine auf dem Papier machbare Aufgabe bekam Ex-Salzburg-Trainer Roger Schmidt mit Bayer Leverkusen zugelost. In Gruppe C warten Benfica Lissabon, Zenit St. Petersburg und AS Monaco.


Gruppe A: Atletico Madrid, Juventus Turin, Olympiakos Piräus, Malmö FF

Gruppe B: Real Madrid (Titelverteidiger), FC Basel, Liverpool, Ludogorez Rasgrad

Gruppe C: Benfica Lissabon, Zenit St. Petersburg, Bayer Leverkusen, AS Monaco

Gruppe D: Arsenal, Borussia Dortmund, Galatasaray Istanbul, RSC Anderlecht

Gruppe E: Bayern München, Manchester City, ZSKA Moskau, AS Roma

Gruppe F: FC Barcelona, Paris Saint-Germain, Ajax Amsterdam, APOEL Nikosia

Gruppe G: Chelsea, Schalke 04, Sporting Lissabon, NK Maribor

Gruppe H: FC Porto, Schachtar Donezk, Athletic Bilbao, BATE Borisow

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen