Österreich darf 2013/14 auf 5. Europacup-Startplatz hoffen

Aufmacherbild

Die Ausgangslage für Fußball-Österreich ist vor dem Auftritt Red Bull Salzburgs in der Runde der letzten 32 der Europa League am Donnerstag gegen Metalist Charkiw bzw. eine Woche später in der Ukraine gut.

Derzeit rangieren die heimischen Klubs auf Rang 15.

Gelingt es, diese Platzierung bis Saisonende zu halten, stellt der ÖFB ab der Saison 2013/14 fünf Europacup-Vertreter - zwei in der Champions-League-Qualifikation und drei in der Europa-League-Qualifikation.

Zypern hofft auf APOEL

Die Chancen dafür stehen äußerst gut: Zypern ist als 16. der Rangliste nur noch durch APOEL Nikosia im Champions-League-Achtelfinale vertreten.

Selbst wenn Salzburg im Europa-League-Sechzehntelfinale ohne Punkt ausscheiden sollte, müsste APOEL in der Königsklasse zumindest bis ins Viertelfinale der Königsklasse vordringen, damit Zypern noch an Österreich vorbeiziehen könnte.

CL-Fixplatz ist möglich

Im Falle eines Salzburger Erfolgslaufes in der K.o.-Phase der Europa League wäre sogar Platz 13 und damit ein Fixplatz in der Champions-League-Saison 2013/14 für den österreichischen Meister möglich.

Bei zwei Siegen und einem Remis der Mozartstädter würde Österreich den aktuellen 13. Dänemark, dessen Vereine nicht mehr im Europacup vertreten sind, überholen.

Auf den 14. Schweiz, der noch mit dem FC Basel im Champions-League-Achtelfinale dabei ist, fehlt überhaupt nur ein Remis.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen