"Special One rausgekickt von den Bayern"

Aufmacherbild

Pressestimmen zum Halbfinal-Rückspiel der Champions League zwischen Real Madrid und Bayern München (1:3 im Elferschießen) am Mittwochabend:

DEUTSCHLAND:
 
"Bild": "Dieses historische Double würde sogar die erneut verpasste Meisterschaft vergessen lassen. Dieses Pokal-Double, oder auch 'Pouble', gab es in der Vereinsgeschichte noch nie. Jetzt holt es auch! Es würde alle Bayern nach der vergangenen, titellosen Saison so stolz machen."
 
"Stuttgarter Zeitung": "Finale dahoam: Bayern München hat in einem dramatischen 'Duell der Giganten' Fußballgeschichte geschrieben."
 
"Express": "Jaaaa! Die Bayern haben ihr Traumfinale erreicht!"
 
"Berliner Zeitung": "Dieser Erfolg zeigt die ganze Qualität, die in diesem Verein steckt. Vielleicht haben Real Madrid und Barcelona noch bessere, teurere Einzelspieler. Aber wenn es um die Organisation eines perfekten Fußball-Klubs geht, macht den Bayern niemand was vor."
 
"Tagesspiegel": "Es war ein Triumph des Charakters. Mit der Willenskraft eines Champions hatten sich die Bayern zurück gekämpft in ein Spiel, das schon früh verloren schien. Nach einer Anfangsphase, wie sie wuchtiger kaum sein konnte."
 
"sportbild.de": "Elfer-Wahnsinn! Neuer hält 'Finale dahoam' fest!"
 
SPANIEN:
 
"El Pais": "Der FC Bayern lässt sich von Real nicht einschüchtern. Das Mourinho-Team beschränkte sich zu früh darauf, seinen Vorsprung zu verteidigen."
 
   "El Mundo": "Tragödie im Bernabeu-Stadion: Der FC Bayern zieht 'in extremis' ins Finale ein. Zwei Elfmeter-Paraden von Iker Casillas reichen nicht aus."
 
   "ABC": "Die Lotterie des Elfmeterschießens und der Schiedsrichter bringen ein großes Real zu Fall. Der Unparteiische versagte den Madrilenen in der Verlängerung beim Foul von Neuer an Granero einen Strafstoß."
 
   "Marca": "Beim 2:0 nach 15 Minuten schien das Finale ganz nah, aber dann war es so fern. Real vergibt eine historische Chance zum Einzug ins Endspiel. Der zehnte Europacupsieg ist vertagt."
 
   "As": "Wir sind wie versteinert. Cristiano (Ronaldo), Kaka und Ramos wandeln auf den Spuren von Messi und verschießen ihre Elfmeter."
 
ENGLAND:
 
"The Guardian": "Die Bayern haben das finale Wort. Mourinhos Madrid verliert im Elfmeterschießen."
 
"The Daily Telegraph": "Mourinhos Traum stirbt. Schweinsteiger sichert Bayerns Sieg im Elfmeterschießen über Real, um das Finale in München gegen Chelsea perfekt zu machen."
 
"Daily Mirror": "Special One rausgekickt von den Bayern. Jose Mourinho hat den Champions-League-Showdown nach einem Elfmeterschießen zum Nägelkauen verpasst."
 
"The Times": "Man darf die Deutschen nie abschreiben. Chelsea wird das sicher nicht tun, nachdem Bayern München sich das Recht erkämpft hat, gegen den Londoner Club auf heimischem Boden am 19. Mai anzutreten - nach einer bemerkenswerten Demonstration technischer, physischer und mentaler Stärke gegen die Giganten aus Madrid."
 
ITALIEN:
 
"La Gazzetta dello Sport": "Ciao Mou. Bayern hat seine Rechnung beglichen. So ähnlich muss für Real das Ende der Welt sein. Neuer hat sensationell gehalten."
 
"Tuttosport": "Die Bayern ziehen ins Finale ein. Nach Messi ist auch Ronaldo draußen."
 
"Corriere dello Sport": "Mourinho geht in die Knie, Bayern zieht ins Finale ein."
 
   "La Repubblica": "Auch Ronaldo patzt. Bayern spielt das Finale zu Hause gegen Chelsea."
 
   "Corriere della Sera": "Mourinho und Real gehen in die Knie. Bayern trifft im Finale auf Chelsea. Was für ein Absturz für Real."
 
   "La Stampa": "Adios Real!"

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen