ZSKA-Strafe minimal reduziert

Aufmacherbild

ZSKA Moskau hat mit dem Einspruch gegen die von der UEFA verhängte Strafe von drei Heimspielen ohne Zuseher wenig Erfolg. Die Strafe für die rassistischen Gesänge beim Auswärtsspiel in Rom bleibt bestehen, einzig das dritte Geisterspiel wird auf fünf Jahre zur Bewährung gesetzt. Nachdem bereits das Heimspiel gegen Manchester City (2:2) vor leeren Rängen ausgetragen wurde, dürfen auch gegen die AS Roma (25. November) keine Fans ins Stadion. Die Strafe von 100.000 Euro bleibt ebenfalls bestehen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen