Wenger: Ospina war kein Fehler

Aufmacherbild

Arsenal-Coach Arsene Wenger sieht die Wahl von David Ospina als Torhüter beim 2:3 in der Champions League gegen Olympiakos Piräus nicht als Fehler. "So etwas zu sagen, wäre zu einfach. Kein Torhüter ist fehlerfrei, es hätte auch Petr Cech passieren können", so der Franzose. Ospina hatte sich beim 2:1 der Griechen den Ball selbst über die Linie geschlagen. Erklären wollte Wenger die Wahl nicht: "Ich muss nicht hier sitzen und euch jede Entscheidung, die ich treffe, erklären."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen