Watzke kritisiert Investoren

Aufmacherbild
 

Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer von Borussia Dortmund, hält nichts von finanzkräftigen Investoren aus dem arabischen Raum. "Ich habe das Gefühl, manch ein Scheich hat auf den Flugplan geguckt und sich dann eine schmucke Metropole ausgesucht, weil die Verbindungen vom Golf dahin am besten sind", spottet der 53-Jährige im "Handelsblatt". Watzke hofft daher auf die Financial-Fairplay-Regel der UEFA, welche massiv hohe Spielergehälter und Ablösen eindämmen soll.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen